Nachdem der Januar einen Goldpreis-Anstieg von fast 6 Prozent brachte und damit seinem Ruf als Top-Monat alle Ehre machte, folgt mit dem Februar ein statistisch gesehen etwas weniger vielversprechender Jahresabschnitt.

Goldpreis in Januar +5,92 %

Der Januar hat in Sachen Euro-Goldpreis eindrucksvoll gehalten, was die saisonalen Kursindikatoren versprachen. Mit einem Anstieg von 5,92 Prozent lieferte der vergangene Monat bei Gold das größte Januar-Plus seit 2015. Am Ende des Monats stand der Goldpreis notierte der Goldpreis bei 1.431,96 Euro pro Unze (London P.M.) – ein neues Allzeithoch. Wie wird der Februar laufen?

Februar unter den Top-5

Vor genau einem Jahr notierte der Goldpreis bei 1.150 Euro. Mit 1.431 Euro am vergangenen Freitag ist der Kurs des Edelmetalls innerhalb von 12 Monaten um 24 Prozent gestiegen. In der Kursstatistik seit dem Jahr 1970 landet dieser Monat mit einem durchschnittlichen Plus von 1,06 Prozent auf Platz 5, knapp hinter dem August (+1,07 Prozent). In 28 der letzten 50 Jahre endete der Februar mit positiven Vorzeichen – also in 56 Prozent der Fälle. Und immerhin: In den vergangenen vier Jahren gab es in diesem Zeitraum keine Verluste.

Denkwürdig: 2016

2017 und 2016 legte der Goldkurs jeweils kräftig zu. Vor vier Jahren gab es den größten Januar-Anstieg seit 1974 (siehe Grafik). Seinerzeit ereignete sich ein Einbruch der Aktienmärkte in China und der Ölpreis ging massiv in die Knie. Es gab eine Flut von Crash-Warnungen durch diverse Ökonomen (Beispiel: Finanzexperte Bill Holter:„Es ist soweit, der Kollaps ist da!“). Und Goldreporter veröffentlichte den Spezial-Report „Mit Gold sicher durch den Crash“. Im letzten Jahr sprang ein kleines Plus von 0,53 Prozent heraus.

Die beste Februar-Performance seit 1970 (Top-5)
1974: +21,73 %
1973: +15,18 %
2016: +10,53 %
1997: +7,92 %
1979: +7,07 %

Die schwächste Februar-Performance seit 1970 (Top-5)
1983: -16,52 %
1986:  -11,20 %
1988:  -7,95 %
2003:  -5,59 %
1989:  -3,92 %

Hinweis: Alle Angaben basieren auf dem Londoner Nachmittags-Fixing und dem Goldpreis am Monatsende laut Bundesbank-Statistik; bei einem Umrechnungskurs von 1,95583 DM / Euro.

Quelle: Goldreporter.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü